Die Impfpflicht als Endlösung?
Meine letzte Aufzählung in der Corona-Maßnahme-Entwicklung wurde mit dem Satz beendet: Bis zum bitteren Ende! Das war Ende April 2021. Es sind seitdem weitere 9 Monate vergangen, die von unzähligen, teils widersprüchlichen Maßnahmen seitens der Regierenden geprägt wurden, die das öffentliche Leben lahmlegten und weitere immense soziale, gesundheitliche und wirtschaftliche Schäden verursachten.

Am 05.03.2021 verkündete Kanzleramtschef Helge Braun in einer Pressekonferenz, die im Fernsehen übertragen wurde: „Wenn wir jedem in Deutschland ein Impfangebot gemacht haben, dann können wir zur Normalität in allen Bereichen zurückkehren.“

Am 04.04.2021 hieß es vom RKI: „….daß Geimpfte bei der Epidemiologie der Erkrankung wahrscheinlich keine wesentliche Rolle mehr spielen.“
In vielen Fernseh-Talkrunden verwiesen verantwortliche Politiker wie Merkel, Scholz, Söder, Spahn und Lauterbach darauf, daß die Impfung der „GAME-CHANGER“ wäre.
Das Ziel dieser Verlautbarungen war es, die vielen Millionen Impfdosen und die Masken unter die Leute zu bringen und den Bürgern eine hoffnungsvolle Perspektive zu bieten. Die Verträge waren vergeben und die Lieferungen flossen unentwegt. Der „Game-Changer“ sollte die Wende bringen! Das Corona-Virus jedoch, sollte sich nicht an die von den offiziellen Stellen verkündeten Heilsversprechen halten und so gab es die folgende Lage Ende November 2021:

Nach ZDF:
Am 10.11.2020: 15.332 Infektionen Tagesrekord beim Impfstand von 0 Impfdosen
Am 10.11.2021: 50.196 Infektionen Tagesrekord beim Impfstand von 113,7 Millionen Impfdosen

Nach RKI:
Am 21.11.2020: 117.128 Infektionen in 7 Tagen bei einem Impfstand von 0
Am 22.11.2021: 321.424 Infektionen in 7 Tagen bei einem Impfstand von 56,5% vollständig Geimpfte.

16.11.2021: Alle 16 Ministerpräsidenten und die Kanzlerin beschließen auf der Corona-Konferenz, daß eine Impfpflicht bei Sars-Cov-2 (Corona) nicht sinnvoll sei und vom Bund und den Ländern abgelehnt wird.

22.11.2021: Ab diesem Tag sollen nicht mehr die Inzidenzen als Richtschnur bei Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona gelten, sondern eine Hospitalisierungsrate (HR) von 3, 6 und 9 je 100.000 Personen in 7 Tagen.
Bei HR 3 bis 5,9 gilt 2G, bei HR 6 bis 8,9 gilt 2G+ und ab HR 9 sind weitere Maßnahmen möglich. 3G gilt am Arbeitsplatz und im öffentlichen Verkehr.
Ende November wird bekannt, daß eine neue Variante des Corona-Virus, nämlich B.1.1.529 bzw. Omikron in Südafrika entdeckt wurde.
Bald-Kanzler Olaf Scholz verlangt, daß bis Ende März 2022 JEDER geimpft sein sollte! Er stellt in Frage, daß 2 Impfungen ausreichen, um vollständig geimpft zu sein und so nimmt die Booster-Kampagne ihren Lauf. Entgegen bisherigen Aussagen soll jetzt doch die Impfpflicht für alle umgesetzt werden.

Am 11.12.2021 berichtet die BILD, daß der neue Gesundheitsminister Karl Lauterbach, der Ansicht ist, daß die Impfpflicht keine Privatsache sei.
Es stellt sich langsam heraus, daß Omikron zwar ansteckender als Delta ist, aber wesentlich ungefährlicher. Es gibt keine allgemeine Überlastung der Intensivstationen in Kliniken.
Überall in Europa gehen Hunderttausende Bürger auf die Straße, um gegen die unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen zu protestieren. Die Demonstranten werden von öffentlich-rechtlichen Medien als „Corona-Leugner“ verunglimpft, ihre Kundgebungen, die auch von Geimpften, Ärzten und Pflegepersonal unterstützt werden, werden von immer größeren Polizei-Einsätzen eingegrenzt und die Antifa beschimpft Corona-Demonstranten als Nazis! Es kommt zu Gewaltausbrüchen. Die Demonstranten weichen auf Montags-Spaziergänge aus, da die Behörden Kundgebungen durch Verbote und Schikanen zunehmend behindern.
Solche große Demonstrationen auf internationaler Basis, von Australien bis Deutschland, hat es seit Jahrzehnten nicht gegeben. Die Spaltung der Gesellschaft geht durch Parteien und Familien und die verhängten Maßnahmen verursachen sowohl gesundheitliche sowie wirtschaftliche Schäden in riesigem Ausmaß.

04.02.2022: In der BILD heißt es: „Impfen ohne Ende“ Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 Impfungen. Uns droht die Impf-Dauerschleife! In derselben Ausgabe wird bekannt, daß die Bundesregierung auf 600 Millionen Masken sitzt, das sind 1.800 Sattelzüge voll!
In BILD TV sagt Journalist Paul Ronzheimer, er verstehe das alles nicht mehr, inzwischen sei er 5G d.h. 2x geimpft, 1x geboostert und 2x genesen!
Während die neue Bundesregierung auf immer mehr Druck gegen Ungeimpfte setzt, leisten große Teile der Zivilgesellschaft Widerstand. Die AfD im Bundestag und auch Politiker wie Sarah Wagenknecht von der Linken oder Wolfgang Kubicki von der FDP sind dabei. Es geht um die Freiheitsrechte der Bürger!

17.02.2022: Die BILD auf Seite 1 gibt den Wortlaut von Gesundheitsminister Karl Lauterbach wieder: Intensiv-Stationen waren nie überlastet!
Am selben Tag berichtet die BILD, daß Biontech-Gründer Urgur Sahin meldet, daß der Impfstoff für Omikron erst ab April verfügbar sein wird.

Das ist dann der 4. „Piks“, der dafür sorgt, daß die Gewinne der Pharma-Konzerne weiter sprudeln. Wie es aussieht, lagen die „Verschwörungstheoretiker“ mit ihren Voraussagen richtig.

Ingo Stawitz
24.02.2022









zurück

Mark Proch am Infostand

Die Impfpflicht als Endlösung?
Meine letzte Auf­zählung in der Co­rona-Maß­nahme-Entwick­lung wur­de mit dem Satz beendet: Bis zum bitteren Ende! Das war Ende April 2021. Es sind seitdem weitere 9 Monate vergangen, die von unzäh­ligen, teils wider­sprüchlichen Maß­nahmen seitens der Regie­renden geprägt wurden, die das öffent­liche Leben lahm­legten und weitere immense soziale, gesund­heit­liche und wirt­schaft­liche Schä­den verur­sachten. mehr lesen...


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: