Lautsprecherfahrten in Ostholstein und Stormarn

 


Nachdem unsere Lautsprecherfahrzeuge in den vergangenen Wochen bereits fast im ganzen Land unterwegs waren, wurden nun auch im Kreis Ostholstein und in einem Teil des Kreises Stormarn solche Propagandafahrten durchgeführt.

 

Daß den Herrschenden diese Form der Wahlwerbung ein Dorn im Auge zu sein scheint, verdeutlichte die Medienhetze, die bereits bei der Anmeldung der Sondergenehmigung landesweit erfolgte. Unqualifizierte Äußerungen einiger Landespolitikern und der Kirche, die sich dabei wieder einmal in Dinge einmischte, die sie eigentlich gar nichts angehen, waren natürlich unvermeidbar.

 

Viele Bürger waren durchaus positiv angetan, daß auch in ihrem Ort die Nationaldemokraten über Lautsprecher für ihre politischen Ziele werben. Die Fahrt am 23. April führte über Bad Schwartau, Sereetz, Ratekau und Timmendorfer Strand die Ostseeküste entlang bis nach Haffkrug. Von dort ging es weiter über die Dörfer nach Pansdorf und Ahrensbök. Immer wieder wurden ganz gezielt auch die Wohngebiete angesteuert, um die Bürger direkt vor der eigenen Haustür zu erreichen. Von Ahrensbök aus ging es weiter Richtung Stormarn und in die Stadt Reinfeld. Selbst kleinere Dörfer wurden nicht ausgelassen und so endete die Propagandafahrt nach knapp fünf Stunden ohne Störungen.

 

 

Bis zum Wahltermin werden noch einige dieser Fahrten durchgeführt, um den Wähler direkt über unsere Ziele zu informieren.

 

 

Jörn Lemke

NPD-Landespressesprecher Schleswig-Holstein

presse@npd-sh.de

Lübeck, den 25.04.2012


zurück |


DS-TV


 

 


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: